SMC Kopf transparent 1x1

Zulassung MFK/TÜV

Strassenzulassung
Zulassungsprobleme mit 3.5 V8 (ohne Kat)
Die Mantula wurden teilweise als Kit Car ab 1983 verkauft. Einzelne Wagen wurden in UK erstmalig 1990 zugelassen. Ab 1989 ist Kat-Ausrüstung Pflicht (Schweiz ab 1984).


Für den deutschen TÜV ist das Verkaufsdatum uninteressant. Es zählt das Datum der ersten Straßenzulassung (Imatrikulation). 1990 waren in Deutschland und der Schweiz bereits Kats vorgeschrieben, in UK nicht. Darüberhinaus sind Kats für einen Rover V8 Vergasermotor nie produziert / bez. angeboten worden.

Efi-Umbau
Ein Umbau auf Efi ist ebenfalls zwecklos, da die für die Kats erforderlich ECU II Steuerung erstmals im 3.9 Rover V8 Verwendung gefunden hat. Insofern ist ein Umbau auf Einspritzer - (in Clubkreisen erhältlich) - nicht möglich, da die 3,5 ltr. Efi nur die einfache ECU Steuerung hat und diese nicht für Lambdasonden ausgerüstet war bzw. aufrüstbar war. Insofern nützt auch ein vorhandenes Gutachten nichts, da es erst mit 3.9 ltr. einsetzbar ist.

Umbau 3.9 ltr.
Auch ein Umbau auf 3.9 ltr.  ist nicht ohne, da dies nicht automatisch eine Zulassung mit sich bringt.
Es wäre dann möglich Kats bzw. Lamdasonde anzusteuern, aber man muß auch Kats montieren und dies steht in der Zulassung.
Der Mantula wurde aber nie für Kats konzipiert und hat keinen Raum unter dem Fahrzeug für die Unterbringung der ziemlich heiß werdenden Dinger. Bei dem Mantula Spyder wurde der Wagen hochgedreht für die Rennkats und diese mit Zwischenstücken in die Abgasanlage integriert. Für die jeweilige TüV Abnahme erforderlich, werden aber aus praktischen Gründen nach Vorführung wieder ausgebaut für den Alltagsbetrieb. Die ECU kann über einen Chip - relativ preiswert - von Betrieb mit Lamdasonde auf Betrieb "ohne" umgestellt werden. Da gibts bereits welche Marcos, bei denen dies per Schalter unter dem Armaturenbrett machenbar ist.
 
Rückdatierung
Ob das für den Alltagsbetrieb so das Allheilmittel ist seit dahingestellt, eine Rückdatierung des Autos ist einfacher, preiswerter und letztlich auch auf Dauer die bessere Lösung bis hin zum H-Kennzeichen. Es gibt immer mal einen solchen Brief zu kaufen. Vielleicht ist aber die Einzelabnahme aufgrund von EU Recht doch die schnellste und preiswerteste Möglichkeit. 

Möglichkeit für Strassenzulassung mit 3.5 V8
Den Marcos zeitgenössig umrüsten:
keine 18 Zoll Felgen
keine Niederquerschnittreifen etc.
Es besteht vielleicht eine Möglichkeit der Einzelabnahme, wenn der Marcos bereits in UK mit Q-Zulassung auf die Straße kam (dies bei importierten Fahrzeugen). Dies war damals in UK noch statthaft, in Deutschland nicht. Einzelabnahme könnte auf der Basis erfolgen, daß bei zeigenössigem Rückbau die Zulassung damals - = vor EU - zulässig war und es wäre zu prüfen ob nicht EU-Recht über Landesrecht steht, wovon man ausgehen kann. Dann müßte man praktisch aufgrund EU Recht eine Ausnahme als Einzelabnahme erlauben.

Schwierige Strassenzulassung
Man muss ein sattelfester EU Anwalt sein, um Marcos Mantula 3.5 fahren zu dürfen.
Der Kauf von "modernen" Marcos = ohne Kat und Import nach Deutschland ist nach 89 immer ein Spiel mit dem Feuer und kostet Nerven und nicht zuletzt richtig Geld.

admin SMC, CF